Briefkasten

29 01 2009
Heute gibt es aus aktuellem Anlass mal einen etwas anderen Eintrag – Jürgen bat mich per Mail darum, mir ein paar Gedanken zu folgender Hand zu machen.
Hallo ( Kollege ),
sorry wenn ich dich jetzt einfach so persönlich anschreibe.
nach dem ich gelesen habe, das du das 250k $ Turnier öfters spielst wollte ich dich einfach noch mal fragen ob meine Denkweise bei meiner Hand völlig neben der Kappe war.
Ich habe es heute mit meinem Kollegen besprochen und er meinte ich hätte nach dem 270 rerais wegschmeißen sollen???
Wenn man aber zur Grundlage nimmt, das man später im Turnier mit weit aus schlechteren Händen schon froh über einen Coinflipp ist, dann halte ich es nach wie vor für gerechtfertigt so gespielt zu haben.
Ist halt blöd, das das gerade am Anfang vom Turnier so verlaufen ist, ich glaube es war die 15. oder 16. Hand.
Währe super wen du mir ein ganz kurzes statement dazu schreiben könntest.
Ich habe den Verlauf noch mal angehängt.
Gruß Jürgen
setvsset

Hi Jürgen,
Danke für die Mail! Als erstes kann ich sagen, dass dein Freund/Kollege keine Ahnung von Poker hat. Natürlich callst Du mit 2nd Nuts einen Raise! Aber ich möchte erst noch einen Schritt zurück gehen.

Preflop ist alles standard – raise von MP, Du bist im CO und gehst natürlich mit und BB completed.
Flop: BB macht einen 90er Bet in einen 465er Pot – Nachtigal ick hör dir trapsen. Bei dem Bet springen bei mir alle Alarmglocken an – typsicher Low Limit „please raise me bet“. Original Raiser geht auch gleich an den Haken. Jetzt bist du dran mit folgenden Möglichkeiten:
Fold: NIEMALS mit 2nd Nuts
Call: Ich würde aufgrund des donkishen Bets von BB zu call tendieren, da wir so etwas mehr info über BB bekommen würden.
Reraise: Durchaus auch eine Möglichkeit, aber dann richtig. Clickraise bei einem draw heavy Board ist keine gute Idee, Clickraise ist generell meisten keine gute Idee…

Du hast hast dich für den Clickraise entschieden, BB geht mit und MP geht all-in. So weit so gut. Um MP müssen wir und meiner Meinung nach keine Gedanken machen, ich würde ihn auf Overpair oder Nutflushdraw setzen – dass er AQ so überspielt finde ich recht lustig. BB ist ziemlich tricky/donkish, um meinen read zu kontrollieren, habe ich kurz bei Sharkscope geguckt, was das für ein Vogel ist – BINGO avg. Buy-in 6$. Da er im BB sitzt könnte er alles mögliche haben: 66, QQ, 7c5c, 9c7c, einen anderen Draw oder auch ein Overpair.

Was nun? Um hier zu folden musst Du verdammt sicher sein, dass Du hinten bist. In den meisten Fällen gewinnst Du jedoch einen Monsterpot. Ich hätte den Flop anders gespielt, aber spätestens am River wären alle Chips in die Mitte gewandert.

Tough Luck – That’s Poker. Ich bin schon mit durchaus schlechteren Händen aus Turnieren geflogen.

Ich würde mich freuen, wenn noch ein Paar andere Leute ihren Senf dazu geben könnten.





3. Final Table, 3. Platz bei SunPoker

24 01 2009

Nach einigen Tours wo ich ganz knapp vorm Final Table raus geflogen bin hat es gestern mal wieder geklappt. Fast das ganze Turnier mein A Game gespielt, gute Karten, keine Suck Outs und vor allem keine Blow-ups. Ab 70 Spieler nach lag ich in der Top 5 und bin einfach Richtung Final Table gecruised.

Das Turnier war ein $50+5 bei SunPoker und ich hab unterwegs ein paar dolle Dinger gesehen, die normal eher bei $5 Tours sieht. Wenn ich nächste Woche ein wenig Zeit habe, werde ich mal ein paar der lustigen Hände raussuchen. Am Final Table hab einen wichtigen Flip verloren, als noch 4 oder 5 Spieler nach waren und der mich zum massiven Chipleader gemacht hätte AQs vs TT.

Als wir noch zu viert waren wurde extrem Agro gespielt, was suboptimal ist, wenn man keine Karte über 9 bekommt. Ich hab zwar ne weite re-steal Range bei 4 Spieler, aber 9 high mit riesem Gap gehört nicht dazu. Ich bin dann letztendlich als 3. mit K9 vs AT raus geflogen. Flop KTx – YEAH BABY, Turn T -DOOOH! Suck, resuck.

3platzsun50





3,5 Std Zugfahrt warten auf mich

23 01 2009

Meine Oma feiert dieses Wochenende Geburtstag, da kann man als Enkel natürlich nicht fehlen. Der Zug hat sich grade auf den Weg gemacht und ich bin per UMTS im Netz. Zum zocken ist die Verbindung leider zu unstabil, aber zum surfen langt’s dicke.

Ich habe mir schon mal ein paar Tour Poker Videos von StoxPoker
herunter geladen, ein beden Theorie ist ja auch nicht verkehrt. Mal sehen was Matt Matros mir heute beibringt.

Wochenrecap: Sonntag ist mir gegen 21:00 das Notebook vom Sofa gefallen – DOH! Ich hatte drei Tours laufen und die Kiste sprang nicht wieder an. Ich hab noch kurz versucht das Ding zu reparieren, aber was weiß ich schon von Computern. Ich hab noch versucht die Tours am PC zu retten, aber da war nichts zu machen.

Oma90 hat sich am Montag um den Computer gekümmert, die Festplatte war durch, aber der Rest OK. Dienstag und Mittwoch hab ich damit verbracht alles neu zu installieren und gestern hab ich endlich mal wieder Zeit gehabt mich an die virtuellen Tische zu setzen. Naja, hätte ich auch bleiben lassen können, bei den Cash Games hatte ich ein paar derbe Setups Set vs. Set, Trips vs. House, Nutflush vs. River House. Tourmässig liefs auch nicht besser -one of these days…

Jetzt werde ich mich Matt Matros von StoxPoker widmen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und viel Glück an den Tischen.





Blom90 ist pleite

19 01 2009

zuppZum ersten mal hörte ich von Blom90 in den Weihnachtsferien, als ich den Final Table von 250K bei SunPoker gerailt habe. Dort wurde von Blom90 berichtet, einem 18 jährigen Schweden der die High Stakes Tische unsicher gemacht hat. Ich hab mir dann gleich mal die High Stakes Tische angeguckt und da saß er tatsächlich an 3 Tischen, jeweils mit über $100K.

Wer ist dieser Blom90? Ich hatte noch ne etwas von im gehört nach einigem googlen fand ich heraus, dass Blom90 einen ziemlich heftigen Limit Rush hinter sich hat und auf einer Welle von positiver Varianz geritten ist, wie es sonnst nur Ed Hollis kennt. Blom90 hat  aus $2.000 im Laufe von ein paar Wochen  $1.400.000 gemacht!!! Viele Pros haben voraus gesagt, dass er bei seiner Spielweise ziemlich schnell busto sein wird. Und so kam es dann leider auch, dieses Wochenende hat der Däne Peter ‚Zupp‘ Jepsen (Foto, früher Full Tilt, jetzt Ladbrokes), den Account von Blom90 in einer 10+ Stunden Marathon Session leer geräumt.

So weit ich in verschiedenen Foren lesen konnte, hat Blom90 vor seinem Absturz $400K  raus gezogen. Kann man nur hoffen, dass er nicht den gleichen Fehler wie Ed Hollis macht und auch den Rest des Gewinns verspielt. A pro pos positive varianz, die könnte auch ruhig mal bei mir anklopfen.

Das BESTE VIP PROGRAMM im iPoker Netzwerk
wird von SunPoker angeboten,
mehr Infos zum SunPoker VIP Programm hier

Siehe auch: Isildur1 = Blom90?





Nächster Final Table

17 01 2009

Gestern war es wieder Zeit für einen Final Table. Bei einem kleinem $30 Turnier bei Party habe ich nach einem Mordscomeback den 2. Platz gemacht. Zu dem Turnier ist eigentlich nicht viel zu sagen, alles relativ Standard. HU hab ich leider mein C Spiel gespielt, weil ich noch bei einem anderem Turnier kurz vorm Finaltable war und noch ein drittes laufen hatte, wo ich auch ganz gut mit dabei war.

Bei dem anderem Turnier bin ich leider als 14. rausgeflogen, shit happens.

Mit dem Final Table sehen meine Stats bei Party recht gut aus: ITM 35% (7/20) und 2 FTs bei 20 Turnieren.

party2

Titan Poker meinte es letzte Woche auch gut mit mir und hat mir einen 15$ cash bonus gegeben, damit ich mal wieder ein paar Hände bei denen spiele. Also stand ne runde Gambling auf dem Programm. Erst das Geld beim BJ verdoppelt, dann alles auf rot gesetzt und wieder gedoppelt, dann mit 60 geshort stacked und dann kam diese Hand.

Max war $284, aber dann ging heute alles schief und ich hab die letzten 120 Dollarones auzgezahlt, um nicht mehr Zeit beim Limit Rushen zu verschwenden. Limit Rush ist schließlich nur witzig, wenn es gut läuft.





Die lustigsten Suchbegriffe

15 01 2009

Ich habe mir grade mal angeguckt, bei welchen Keywords Besucher von Google zu meinem Blog kommen. Da sind wirklich ein paar Gute Dinger dabei!

wie strippt man richtig vor seinem freund – ist mein Favorit!

visitenkarten nutten las vegas

arschbacke

vegas nutte mexikaner

Pokertechnisch hat klappt im Moment nicht so viel online bin ca. 1K down und live läuft es auch nicht viel besser. Gestern bin ich bei unserem kleinen Homegame mit AA gegen AKs rausgeflogen – Turn K, River K, und somit bin ich rausgeflogen, statt den Chiplead zu übernehmen. Tough Luck – that’s Poker.





EPT Copenhagen

13 01 2009

eptWenn der EPT Cirkus schon mal in der Heimatstadt gastiert, muss man zu greifen. Ich ich habe mich gestern zum 2.500 DKK (~400 EUR) beim EPT Copenhagen angemeldet. Am 21. Februar heißt es dann shuffle up and deal für mich.

Für den Main Event fehlte leider das nötige Kleingeld von 50.000 DKK. Ich werde vielleicht versuchen mich online für den Event zu qualifizieren, aber eigentlich würde ich lieber das Main Event in San Remo spielen, da in Kopenhagen traditionell die stärksten Spieler antreten.





Heftiger Bluff!

9 01 2009

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!





StoxPoker

8 01 2009

Ich habe mir gestern Abend einen StoxPoker Account zugelegt, vor allem um mein Turnierspiel zu verbessern. Ich will ja schließlich gerne die Ziele erreichen, die ich mir gesetzt habe.

Ich hab mich ein wenig umgegugt und zur auswahl standen deucescracked gegen die ich mich recht schnell entschieden habe, weil die Seite einen Bug hatte und immer gereloaded hat. Dann hab ich mir Poker VT angeguckt, die Coaching Seite von Daniel Negreanu. PokerVT sah eigentlich recht vernünftig aus, aber die Startgebühr von 130$ hat mich etwas abgeschreckt, da ich keine Ahnung habe wie oft ich mir die Videos angucken werde. Als letytes habe ich mir Cardrunners angeguckt, die Mutter der Coaching Sites, aber da die auch eine Startgebühr von 100$ haben, haben ich mich aud oben gennten Gründen, auch gegen Cardrunners entschieden.

StoxPoker hat keine Startgebühr, einfach 30$  PayPal  oder 3000 Full Tilt Points einzahlen und schon kann man los gucken. Ich habe mir gleich 2 Stunden MTT Coaching von Matt Matros rein gezogen und nebenbei ein wenig Cash  gespielt.

Ich bin mal gespennt wieviel das Videocoaching bringt und wieviel ich es nutzen werde.





Erster Final Table

7 01 2009

Der erste Final Table für 2009 ist realität. Gestern Abend habe ich bei iPoker zusammen mit 240 anderen das 6K Guaranteed gespielt. Nach einem miesen Start habe ich nur noch Push and Pray Poker gespielt und plötzlich war ich mit 50 Spielern nach in der Top 10. Für die Top 30 gabs Geld, also hab ich mit 40 Mann nach noch mal Vollgas gegeben. Nach 5-6 erfolgreichen Resteals, war ich auf dem 2. Platz als die Bubble geplatzt ist. Alle wollte sich ins Geld retten und haben gnadenlos gefoldet.

Nach einem double mit AA gegen AQ (gegen den einzigen der mich gedeckt hatte) war ich Chipleader (noch 25 Spieler) und konnte so bequem an den Final Table cruisen. Leider habe ich in der 5. Hand am FT meinen Stack einem Resteal halbiert – KK wollte er dann doch nicht folden ;). 20 Minuten Später hieß es dann auf dem 6. Platz tschüss – AKs vs 55 – flop 5 und meine Farbe wollte einfach nicht kommen.

Am Sonntag gabs noch einen kleinen Cash bei Party Poker 300K, nix dolles aber immerhin ITM.

Cash Game läuft so lala – bin in ein Paar dicke Setups und Riverbeats gelaufen, die ein paar Stacks gekostet haben. Cash Games spiele ich dieses Monat auschließlich bei Betsson, um ordentlich Punkte für das $7.000 Big-Blind Point Race zu sammeln. Das 1.000$ Ticket fürs Betsson Grand Tournament ist schon sehr verlockend.








%d Bloggern gefällt das: