Burner Baby

7 08 2008

Gestern waren nach der Arbeit eine Runde Golfen – die üblichen verdächtigen: Oma, Chris und ich.

Mein neuer Driver, Taylor Made Burner, 10,5 Stiff, hatte gestern Premiere und er hat mich nicht enttäuscht. Ich habe an 3 Löchern meine persönlichen Drivingrekorde gebrochen und durch den Stiff Schafft viel mehr Präzision bekommen.

Noch etwas positives – ich fange endlich wieder an die Greens aus 100-150m zu treffen, was auch dazu geführt hat, dass ich eine recht gute Runde gegangen bin. 4 Pars, 2 double Boogies und leider ein Strich, an allen anderen Löchern Boogie.

Nach den schnellen Greens und super gepflegten Vorgreens in den Staaten, war es voll die Hölle wieder unsere Schnecken-Greens zu spielen. Naja, da muss man wohl durch…

Pokertechnisch habe ich gestern nur den Big-Blind Freeroll bei Betsson gespielt. Es ging um 400$ in Cash und ein 150$ Ticket für den 1. Platz. Viel hab ich bei dem Turnier nicht gerissen und bin schon vor der ersten Pause raus geflogen.








%d Bloggern gefällt das: